Göttinnen A - K

Aphrodite

 

Brigit

ist die dreifaltige keltische Göttin. Ihr Symbol ist das Feuer. Ihr Name bedeutet “leuchtender Pfeil”. Das nie verlöschende Feuer wird von 19 Jungfrauen bewacht. Am 20. Tag eines jeden Mondzyklus wird das Feeur von ihr immer wieder aufs Neue entfacht.

Carmenta

ist die römische Göttin der Geburtshilfe und der Weissagung und Beschützerin der Hebammen und werdenden Mütter.

Carna

ist die Göttin der Ernährung. Sie sorgt für das physische Wohl der Menschen.

Ceres

ist für die Römer auch eine Erdmutter gewesen. Sie sorgt für das Pflanzenwachstum und gibt ihnen so die für die Menschen wichtigen Nährstoffe.

Concordia

ist die römische Göttin der Harmonie.

Diana

ist eine schöne Muttergöttin und symbolisiert die Mutter Erde und ist die Spenderin allen Lebens.

Eirene

Flora

ist die römische Göttin des Frühlings und alles Blühenden. Sie ist auch die Schutzpatronin der Prostituierten und der körperlichen Liebe, da viele Blüten weiblichen Geschlechtsteilen ähneln.

Hekate

Sie ist die Dritte im Bund der dreifachen Göttin - die alte, weise Frau.

Hygieia

ist die griechische Göttin der Gesundheit und Hygiene. Ihre ständige Begleiterin war die Schlange, die auch heute noch Gesundheit symbolisiert.

Inanna

Babylonische oberste Göttin der Liebe und des Krieges. Gemahlin von An. Sie wird symbolisiert durch den Planeten Venus.

Inghean Bhuidhe

ist die irische Göttin des Sommeranfangs. Ihr Name bedeutet wörtlich übersetzt “gelbhaariges Mädchen”. Der 6. Mai ist der Tag dieser Göttin, denn er gilt in Irland als Sommeranfang.

Ishtar

 

Isis

ist die ägyptische Göttin der Familie und der Liebenden. Sie ist eine warmherzige, gute und schöne Göttin.

Juno

ist die römische Göttin der Fortpflanzung.Die Glücks- und Lichtbringerin, die Bewahrerin des häuslichen Friedens. Sie ist für alles von der Hochzeit über den Zeugungsakt bis zu Geburt zuständig.

Justitia

ist die römische Göttin der Gerechtigkeit. Eine alte Legende erzählt, dass sie alle tötete, die unter Eid gelogen haben. Darauf hin verpflichteten sich alle Menschen, unter Eid nicht mehr zu lügen, damit sie nicht von ihr bestraft werden.

Kore

 

Kybele

ist die große römische Göttin der Fruchtbarkeit und Fortpflanzung.

[Home] [Göttinnen A - K] [Göttinnen L - Z] [Götter A - K] [Götter L - Z] [Herkunft] [Rituale] [Kalender] [Impressum]